Slowenien – Kroatien – Slowenien – Italien vom 18.08.2012 bis 04.09.2012

Am 18.08.2012 haben wir die Reise Richtung Slowenien begonnen.. Da man durch Slowenien eigentlich nur durchfährt, wenn man Richtung Kroatien unterwegs ist, dachten wir uns, “warum immer nur durchfahren ??? ” und es hat sich gelohnt…

Wir haben den Camping Menina angesteuert, welchen ein guter Freund herausgesucht hat, da wir uns dort mit meheren Leuten trafen.
Der Camping ist ein Traum für Familien… Es gibt einen Badesee mit Trampolin, Sprungturm, Waasserspielzeuge und vielem mehr.
Über den Campingplatz verläuft ein Hochseilgarten, der für alle Altersklassen geeignet ist und viel Spaß macht.
Abends gab es im Restaurant Pizza und gutes Bier. Die Angestellten waren sehr freundlich und Juri der Chef veranstaltete auch einen Wandertag in die Wunderschöne Bergwelt Sloweniens.
Hier ein paar Eindrücke

DSCN1606

DSCN1639

DSCN1647

DSCN1662

DSCN1701

Nach ca. einer Woche sind wir dann weiter Richtung Kroatien und zwar nach Mali Losinj … das stellte sich aber als grober Fehler heraus !!!
Nach der Überfahrt von Istrien auf die Insel Cres und der ewigen Fahrerei nach Mali Losinj kamen wir auf einen Mega Camping an… Ich erwähne hier nicht wer das uns empfohlen hatte … ;-)
Nach der Ruhe und dem wunderschönen CP in Slowenien an solch einem Mega CP zu sein war “shocking” … Als wir uns irgendwo hinstellten und mal zu Meer wollten, habe ich es bereut den Standort unseres Nuggets nicht mit einem GPS Tag versehen zu haben und dachte ich würde Ihn nie wieder finden….
Für uns war klar, dass wir sofort hier weg mussten…. Ich denke es war ein wenig übertrieben sofort abzureisen, aber wenn das Bauchgefühl einen drängt, soll man dies befolgen.

DSCN1785

DSCN1790

Also wieder ab auf die Fähre und ab ans Festland Istriens…

Wir sind dann nach Pula zum Camping Stoja gefahren, wo wir schon ein paar mal mit dem Zelt waren und eigentlich sehr zufrieden waren. Das Camp Stoja liegt auf einer Halbinsel und ist sehr gut angelegt. Man kann unter Pinienbäumen stehen oder sich auf die Felsen in die pralle Sonne stellen… wie man es halt mag… Für die Kinder ist es super weil man traumhaft Klippenspringen kann.

DSCN1801

DSCN0494

DSCN0526

DSCN0531

Nach ein paar Tage hat es uns wieder weiter getrieben… und zwar nach SLOWENIEN !!! Dieses mal sind wir in den Westen an die Italienische Grenze gefahren in der nähe des Ortes Kobarid.
Der Camping an dem Fluss Nadiza war auch sehr schön. Für die Kinder waren zwei riesen Trampolins, Basketball, Beachvolley, Tischtennis und Spielplatz geboten. Es war ziemlich trocken und daher hatte der Fluss wenig Wasser, aber es reichte zum Baden locker.
Wir sind mit den Rädern zu einem wunderschönen Badeplatz gefahren.
Das tolle an Slowenien ist, dass man an den Stellplätzen Lagerfeuer machen darf, was wir natürlich täglich ausgenutzt haben.
Die Gegend um Kobarid ist natürlich Historisch bekannt, da hier die Stellungskämpfe im 1. Weltkrieg getobt haben, und man die Bombenkrater und Stellungen in den Bergen immer noch sieht und begehen kann. Ich wollte eigentlich den Lehrpfad gehen, welches ein Freilicht Museum ist, aber leider hat das Wetter so umgeschlagen, dass es in Strömen regnete. Aber das Museum in Kobarid kann ich jedem empfehlen, der sich für das Thema interessiert.

DSCN1808

DSCN1815

DSCN1826

DSCN1859

Danach ging es weiter Richtung Norditalien und zwar an den Lago Levico.
Dieser See wird von Erdwärme gepeist und ist daher angenehm warm. Es kann sogar schon ab April gebadet werden ( sagt man ).Da das Wetter nicht so toll war und es recht kalt war, war das super weil man trotzdem baden konnte.
Der Camping Levico Terme war so lala … naja wir stehen nicht so auf Kinderdisco und abendliches BumBum aber sonst war es OK.

DSCN1876

Danach ging es noch nach Meran wo ich einen alten Schulfreund besuchte und dann wieder nach Hause……

Eine lange Tour die sehr spannend war und uns gezeigt hat, dass Slowenien uns definitiv wieder sehen wird!!!

Slo-HR-Slo-IT

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Erster großer Urlaub am Gargano (Apulien,Italien) 30.05.2012

Ab in den Süden….. und auf geht´s nach Süditalien an den Gargano. Es sind fast 1000km einfach, aber die Reise hat sich wirklich gelohnt. Der Sporn am Hax´n Italiens ist ein Traum. Der Campingplatz war zu dieser Zeit sehr leer und angenehm. Wir haben einen super schönen Platz mit wahnsinnig schöner Aussicht bekommen.

DSCN1391

DSCN1398

DSCN1481

DSCN1504

Gargano

Veröffentlicht unter Allgemein, Gargano | Kommentare deaktiviert

Kurztrip zum Walchensee 28.04.2012

Spontaner Aufbruch zum Stellplatz am Walchensee.
Der erste Sommer Test vor der ersten Großen Urlaubsreise zu viert.
Der Stellplatz am Walchensee ( Einsiedl ) ist perfekt für einen kleinen Wochenendtrip. Die Region um den Walchensee nenne Ich immer ” little bavarian Canada ” einfach wunderschön.
Promt hat sich noch ein Nugget in der gleichen Farbe dazugesellt und man hat einen netten Abend mit ein bisschen Techtalk verbracht.

20120428_154803

Einsiedl

Veröffentlicht unter Stellplatz | Kommentare deaktiviert

.. mögen die Reisen beginnen …… 21.02.2012

Die erste Reise mit unserem Nugget ging gleich mal zum Skifahren…
Am 21.02.2012 ging es in die Flachau nach Österreich. Sorgen machte mir das Wetter…. der erste Trip und Außentemperaturen von -25 Grad. Die Standheizung war mal kurz an, mehr aber auch nicht. Wir dachten uns, dass es schon passen würde und fuhren los. Es war wirklich sau kalt, aber die Standheizung hatte Ihre Meisterprüfung mit vollster Zufriedenheit bestanden. Innen habe ich sie auf 18 Grad eingestellt und es war sehr angenehm.

2012-02-21 13.51.24

Flachau

Veröffentlicht unter Allgemein, Österreich, Standheizung, Winter | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert